Welcome!

PowerBuilder Authors: Chris Pollach, Avi Rosenthal, Yakov Fain, RealWire News Distribution, Al Soucy

News Feed Item

MasterCard expandiert globale Reichweite von Mobile-Money-Diensten für Menschen ohne Bankverbindung

Auf dem Mobile World Congress gab MasterCard (NYSE:MA) heute bekannt, dass die führenden Anbieter von Zahlungstechnologien eServGlobal und Oltio dem im Februar 2012 ins Leben gerufenen Mobile Money Partnership Program (MMPP) von MasterCard beigetreten sind. Diese Initiative soll den mehr als 2,5 Milliarden von Finanzdiensten unterversorgten Verbrauchern in aller Welt helfen, etablierte Bankservices über ihre Mobiltelefone nutzen zu können

Das MasterCard Mobile Money Partnership Program erweitert das Servicespektrum heutiger Mobile-Money-Angebote, wie z. B. das Aufladen von Mobilfunkkonten, Rechnungszahlungen und P2P-Geldtransfers, um elektronische Zahlungsdienste für eine größere Nutzerzahl verfügbar zu machen. Darüber hinaus versetzt die Flexibilität der Grundlagentechnologie die Betreiber von Mobile-Money-Diensten in die Lage, ihre bestehenden Investitionen in Closed-Loop-Plattformen weiter zu nutzen oder im Falle von Neueinrichtungen ihre bevorzugte Plattform auszuwählen. In Zusammenarbeit mit eServGlobal und Oltio sowie seinen bestehenden Partnern Comviva, Gemalto, Sybase 365, Telepin und Utiba trägt MasterCard zur beschleunigten und erweiterten Entwicklung von Finanzdienstangeboten in Schwellenmärkten mithilfe der Mobilfunktechnologie bei.

eServGlobal ist ein etabliertes Technologieunternehmen, das mehr als 90 Kunden aus der Mobilfunkbranche und dem Finanzwesen in über 55 Ländern mit einer umfassenden Suite mobiler End-to-End-Finanzdienste unterstützt. Das MasterCard Mobile Money Partnership Program ergänzt die Mobile-Money-Lösungen von eServGlobal, die mobile Geldbörsen über Zusatzkarten nach dem Open-Loop-Prinzip mit dem MasterCard-Netzwerk verbinden.

Oltio, ein in Südafrika ansässiger Entwickler innovativer Produkte und Dienstleistungen, die Zahlungs- und Mobilfunktechnologien zusammenführen, stellt derzeit Händlern in Südafrika Open-Loop- und Fernzahlungslösungen über MasterCard bereit. Dabei arbeitet Oltio mit IPS Electronic Payments (IPSEP) zusammen. Durch seinen Beitritt zum Programm wird Oltio seinen Kunden ein vollständiges Portfolio interoperabler Open-Loop-Lösungen über MasterCard anbieten.

„Mobiltelefone haben das einzigartige Potenzial, Menschen in Schwellenmärkten wie Lateinamerika, Nahost, Asien und Afrika in das Finanzwesen einzubeziehen. Tatsächlich haben 16 Prozent der Erwachsenen aus subsaharischen Ländern Afrikas in den vergangenen 12 Monaten ein Mobiltelefon verwendet, um Rechnungen zu bezahlen oder Geld zu empfangen“, sagte Mung Ki Woo, Group Executive, Mobile, MasterCard Worldwide. „Die Aufnahme von eServGlobal und Oltio in das Mobile Money Partnership Program dehnt unsere kollektive Reichweite und unseren Einfluss in den Schwellenmärkten aus, wo besserer Zugang zu elektronischen Zahlungssystemen unerlässlich ist. Jeder unserer Partner steuert seinen eigenen einzigartigen Beitrag zu dem Programm bei, und wir freuen uns darauf, mit ihnen an der Überwindung einer entscheidenden Herausforderung unserer Zeit zusammenzuarbeiten.“

Das Mobile Money Partnership Program bietet den Verbrauchern die folgenden MasterCard-Services:

  • Begleitende Prepaid-Karten zur Verwendung bei Händlern, die MasterCard-Karten akzeptieren.
  • Virtuelle MasterCard-Konten, von denen aus die Verbraucher in allen Online-Shops, die MasterCard akzeptieren, mit ihren Mobile-Money-Guthaben bezahlen können.
  • Persönliche Geldtransfers zwischen Teilnehmern an verschiedenen unterstützten Mobile-Money-Services.
  • Zahlungen am Verkaufspunkt oder Fernzahlungen über Mobiltelefone für Waren oder Dienstleistungen bei teilnehmenden Händlern, die über keine herkömmlichen POS-Systeme verfügen.

„Wir halten Mobile-Money für einen Service, der das Leben der Menschen in Schwellenländern verändern kann. Dazu sind aber die richtige Infrastruktur, das Ökosystem und angemessenes Marketing notwendig“, sagte Craig Halliday, CEO und Geschäftsführer von eServGlobal. „Wir glauben, dass wir durch die Partnerschaft mit MasterCard zur Weiterentwicklung des Mobile Money Partnership Programms und damit zum Fortschritt der finanziellen Einbeziehung in aller Welt beitragen können.“

„Mit der zunehmenden Konvergenz von Zahlungskarten und Mobiltelefonen wird die Nachfrage nach Interoperabilität ansteigen, insbesondere im Falle mobiler Geldbörsen, die von Mobilfunkbetreibern angeboten werden. Mit seinem Fokus auf integrierter Sicherheit in Mobiltelefonen und seinen Beziehungen zu sowohl Banken als auch Netzwerkbetreibern kann Oltio dem Kundenbedarf nach sicheren Mobile-Money-Diensten über einen innovativen Ansatz entgegenkommen“, sagte Terry Timson, der CEO von Oltio. „Wir freuen uns auf die Vertiefung unserer Beziehung zu MasterCard, um Verbrauchern in aller Welt Zugang zu bequemen und sicheren Zahlungslösungen und neuen Gelegenheiten zu verschaffen.“

Eine vollständige Liste der Pressemitteilungen, die MasterCard während dem Mobile World Congress herausgibt, finden Sie in unserer digitalen Pressemappe. Folgen Sie uns unter @MasterCardNews #MWCashless #MAMobileSymp, um sich an der Konversation zu beteiligen.

Über MasterCard

MasterCard (NYSE: MA) www.mastercard.com ist ein Technologieunternehmen, das im globalen Zahlungswesen aktiv ist. Wir betreiben das schnellste Zahlungsverarbeitungsnetz der Welt und setzen Verbraucher, Finanzinstitute, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Territorien miteinander in Verbindung. Die Produkte und Lösungen von MasterCard machen alltägliche Geschäftsaktivitäten - wie z. B. Einkaufen, Reisen, den Betrieb eines Unternehmens und die Finanzverwaltung - für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardNews, beteiligen Sie sich an der Diskussion auf dem Cashless Conversations Blog und abonnieren Sie die aktuellsten Nachrichten.

Über eServGlobal

eServGlobal spezialisiert sich auf Mobile-Money-Lösungen und Mehrwertdienste, die den Anbietern von Mobilfunkdiensten bei der Steigerung ihrer Umsätze sowie der Gewinnung und Bindung von Kunden helfen. eServGlobal investiert in hohem Umfang in seine Produktentwicklung, wo es die nächste Generation von Betreibertechnologien nutzt und den Anforderungen von mehr als 80 Kunden aus über 55 Ländern entgegenkommt. Seit 30 Jahren nutzen die Anbieter von Mobilfunk- und Finanzdiensten die Lösungen von eServGlobal, um in ihren lokalen Märkten mit Innovationen voranzuschreiten, die ihr Kerngeschäft sowie ihre Agentur- und Abonnentenbeziehungen effizienter nutzen. Mit 12 Büroniederlassungen weltweit bietet eServGlobal ein lückenloses Sortiment von Mobile-Money-Diensten und internationalen Zahlungsservices, die sowohl in Form von „End-to-End“-Diensten als auch „von jedem Konto zu jedem Konto“ bereitgestellt werden. Die in Zusammenarbeit mit BICS angebotene HomeSend-Lösung wurde als einziger mobilbasierter Knotenpunkt für internationale Geldtransfers von der GSM Association zertifiziert.

Die Mehrwertdienste von eServGlobal helfen Unternehmen, im Rahmen von Werbeaktionen, Kundentreueprogrammen und Messaging-Kampagnen personalisiert und dynamisch mit ihren Endnutzern zu kommunizieren. Um die Markteinführung zu beschleunigen und den Bedürfnissen von Betreibern und Banken gerecht zu werden, bietet eServGlobal verschiedene Lizenzoptionen sowie SaaS-basierte Produkte und Dienstleistungen an.

eServGlobal ist an der Australian Securities Exchange (ESV) und der London Stock Exchange AIM (ESG) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.eservglobal.com

Über Oltio

Oltio (Pty) Ltd, zuvor MTN Mobile Money South Africa (Pty) Ltd, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von MTN Mobile Money Holdings (Pty) Ltd, einem im Jahr 2004 gegründeten Joint Venture zwischen der MTN Group (50%) und der Standard Bank Group (50%). Die Standard Bank Group ist Afrikas größtes Bankinstitut nach Vermögenswerten und Erträgen und die MTN Group ist der größte afrikanische Mobilfunknetzbetreiber.

Während der letzten acht Jahre hat Oltio eine Reihe von Produkten entwickelt, darunter payD. Unter der Markenbezeichnung MasterCard Mobile versetzt dieses Produkt die Kunden in die Lage, Gesprächszeit direkt von ihrem Mobilnetzbetreiber zu erwerben und Waren in Onlineshops mittels PIN-basierter MasterCard-Produkte auf hochgradig sichere Weise zu bezahlen. payD war ein Finalist bei den GSMA-Awards 2012.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.